Welchen Wolf fütterst Du?

Eine Legende

Eines Abends erzählte ein alter Indianer seinem Enkel vom Kampf, der in jedem Menschen tobt:
„In unserem Herzen leben zwei Wölfe. Sie kämpfen oft miteinander. Der eine Wolf ist der Wolf der Dunkelheit, der Ängste, des Misstrauens und der Verzweiflung. Er kämpft mit Zorn, Neid, Eifersucht, Sorgen, Schmerz, Gier, Selbstmitleid, Überheblichkeit, Lügen und falschem Stolz.
Der andere Wolf ist der Wolf des Lichts, des Vertrauens, der Hoffnung, der Freude und der Liebe. Er kämpft mit Gelassenheit, Heiterkeit, Güte, Wohlwollen, Zuneigung, Großzügigkeit, Aufrichtigkeit, Mitgefühl und Zuversicht!“ Der kleine Indianer dachte einige Zeit über die Worte seines Großvaters nach und fragte ihn dann: „Und welcher Wolf gewinnt?“ Der alte Indianer antwortete: „Der, den Du fütterst„.

Jetzt Newsletter gratis abonnieren

Welche dieser Eigenschaften lebst Du?

Entwicklungs- und Potenzialbremsen:
* ängstlich sein
* misstrauisch sein
* zornig sein
* neidisch sein
* eifersüchtig sein
* sorgenvoll sein
* gierig sein
* selbstleidig sein
* überheblich sein
* lügnerisch und betrügerisch sein

Entwicklungs- und Potenzialtourbos:
* vertrauensvoll sein
* hoffnungsvoll sein
* liebevoll sein
* freudvoll sein
* gelassen sein
* heiter sein
* gütig sein
* wohlwollend sein
* großzügig sein
* aufrichtig sein
* mitfühlend sein

Oh, ich höre Dich gerade sagen: „Du hast gut reden, Kirsten!“
Nein, habe ich nicht. Auch ich bin nicht permanent in der Positivschleife. Auch bei mir passieren Dinge, die mich hier und da aus dem Gleichgewicht bringen und mich stolpern lassen. Aber dann bleibe ich nicht liegen und suhle mich im Selbstleid. Ich stehe wieder auf, richte mein Krönchen und gehe mit erhobenem Haupt weiter. Ich achte tagtäglich darauf, dass ich schon abends in den Positivmodus komme. Sonst kann der nächste Tag nicht gut starten. Wie ich das mache?

Wie Du schon am Abend in den Positivmodus startest!

Schon am Abend, vor dem Einschlafen, hole ich mir die schönen Bilder des Tages ins Gedächtnis. Wenn Du kein Bilderdenker wie ich bist, kannst Du das auch durch das Aufschreiben von positiven Ereignissen machen. Schreibe Dir alles auf, was Dir schönes am Tag passiert oder begegnet ist. Selbst wenn Du glaubst, dass es ein „bescheidener“ Tag war, wirst Du feststellen, dass es immer etwas Positives gibt. Dieses Positive ist Dir jedoch im Laufe des Tages verloren gegangen. Es wird sehr schnell von den nicht so schönen Ereignissen des Tages überdeckt. Somit ist es umso wichtiger, dass Du Dir dieses TagSchöne wieder ins Gedächtnis rufst. Wenn Du das regelmäßig machst schläfst Du nicht nur besser, sondern Du stehst auch mit positiven Gedanken auf.

Gedankenyoga!

Am Morgen ist es wichtig, dass Du nicht gleich aus dem Bett hüpfst. Stell Dir den Wecker eine Viertelstunde früher, als sonst. Kuschele Dich noch einmal so richtig ein. Und nun beginnst Du mit Deinem Gedankenyoga. „Gedankenyoga???“ Ja, Du hast richtig gelesen. Denn, auch unsere Gedanken können wir wie einen Muskel trainieren.
Male Dir Deinen Tag so richtig schön und bunt aus. Selbst wenn Dir etwas bevor steht, welches Dir schon die ganze Zeit schwer im Magen liegt (z.B. eine Prüfung, eine Präsentation, ein schon lange geplantes Gespräch mit dem Chef, der Chefin etc.). Gebe in Deine Bilder nur schöne, positive Gedanken. Du wirst merken, dass Du mit einem Lächeln aufstehst und gestärkt in Deinen Tag startest. Je länger Du dieses allmorgenliche Ritual praktizierst, umso schneller kommst Du in den Positivmodus. Mit der Zeit wird sich Deine gesamte Gedankenwelt und somit Dein MindSet (Deine Einstellung) verändern. Die sonst so grauen Tage wandeln sich und werden bunt.

Eine hervorragende Unterstützung, ja, ein komplettes Trainingsprogramm zur Strukturierung Deiner Gedanken und Deines Kopfkinos, findest Du im 1. Modul meiner e-Learning-Serie – „Angel Dir Deinen Traum und lebe ihn!“ Es ist nur noch bis zum 31.3.2017 im Angebot.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Gedankenyoga und es würde mich freuen, wenn Du Deine Erfahrungen mit mir teilst.

Herzensgrüße,
Deine Kirsten

Links:
Angel Dir Deinen Traum und lebe ihn!
e-Learning